hexe hillary geht in die oper

für Kinder ab 5
von Peter Lund
die geschichte
Hexe Hillary gewinnt im Radio zwei Karten für die Oper. Unglücklicherweise hat sie so gar keine Ahnung, was »Oper« ist.

Das Hexenlexikon verspricht Aufklärung: »Oper ist Theater, wo alle immer singen.«
Doch nur noch mehr Ratlosigkeit macht sich breit. Was soll denn das? Hillary vermutet einen Singfluch. Um sich endgültig Klarheit zu verschaffen, faxt sie sich eilig die staatlich geprüfte Hexe und Opernsängerin Bella Canta herbei. Jene ist tatsächlich ein echtes Singwunder und erklärt im Nu bunt und einleuchtend die aufregende Welt der Oper. Und das in Wort und Melodie!

Diese phantasievolle Hommage an die Oper verzaubert, erweckt Neugier und Interesse am Unbekannten. Auf geistreich charmante Weise wird das jüngste Publikum in die Welt der Musik entführt.
wann wo
Hexe Hillary zauberte bisher im Theater am Spittelberg, im Ateliertheater, im Theater Überzwerg (saarländisches Kinder- und Jugendtheater Saarbrücken), in der Kulturwerkstatt Kottingbrunn sowie an Schulen.



Hexe Hillary fliegt auch zu Ihnen!

Terminanfragen und Schulvorstellungen unter
hereinspaziert@daslachendetheater.at
0676 / 615 42 54

Für nähere Infos können Sie hier das Info-pdf herunterladen!
Oder hier mehr über das lachende Theater nachlesen.



gastspiel im theater überzwerg, saarbrücken

Die Hexen auf Gastspiel am Theater Überzwerg, dem saarländischen Kinder- und Jugendtheater, mit einigen Zwergen.

team
Regie Nina Sengstschmid
Bühnenbild Rahel Sophia Süß
Kostüme Hannah von Berg
Hexe Hillary Barbara Braun / Manuela Nedelko
Maria Bella Canta Marlies Krug
Off-Stimme Sebastian Rietz
Ton Sergey Martinyuk
Produktion Das lachende Theater


gefördert von

oestig

nina sengstschmid (regie)
Die vielseitige österreichische Künstlerin Nina Sengstschmid maturierte am Wiener Musikgymnasium und absolvierte ihr Schauspielstudium an der Schauspielschule Prof. Krauss in Wien. Es folgten Engagements als Schauspielerin am Theater in der Josefstadt (2000-2001), am Nationaltheater Luxemburg (2001), sowie bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen in Deutschland (2002).

Zeitgleich begann Nina Sengstschmid ihr Klavierstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit den Schwerpunkten Liedbegleitung, Korrepetition, Instrumentalpädagogik und Elementare Musikpädagogik. 2007 legte sie ihr Bachelor-Diplom mit Auszeichnung ab, an das sich nun das Magisterstudium im selben Fach anschließt.

Ihre Erfahrungen als Schauspielerin, Sängerin und Instrumentalistin machten sie zu einer Expertin für das Wort-Ton-Verhältnis, das bereits Inhalt ihrer Bachelor-Arbeit war. Bei den Vereinigten Bühnen Wien wurde Nina Sengstschmid ausgewählt, die deutschen Libretti der englischsprachigen Musicals „Rudolf” und „Frühlingserwachen” zu erstellen.

Ihre erste Regiearbeit „Hexe Hillary geht in die Oper” (2011) wurde gleich an mehreren Bühnen in Österreich und Deutschland aufgeführt, es folgte mit Joseph Haydns „Lo Speziale” ihre erste Operninszenierung, die mit großem Erfolg bei den Ruhpoldinger Opern- und Konzerttagen 2012 gezeigt wurde.

Nina Sengstschmid lebt als freie Regisseurin und Musikpädagogin in Wien.

marlies krug (bella canta)
Marlies Krug sammelte erste prägende musikalische Erfahrungen im Kinderchor Gumpoldskirchner Spatzen, mit dem sie – auch als Solistin – auf internationalen Konzertbühnen, in der Wiener Staatsoper, Volksoper und Kammeroper aufgetreten ist.

Sie studierte Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, bei Gunilla Wallén-Mittendorfer, KS Adele Haas und Annamaria Rott (Master­abschluss mit Auszeichnung im März 2010).

Regelmäßig ist sie als Solistin in Messen, Oratorien und Konzerten zu hören, u.a. im Wiener Stephansdom, in der Peterskirche, im Musikverein Wien, im Wiener Konzerthaus. Konzerte haben sie auch nach Italien, Deutschland, Frankreich, Tschechien und Rumänien geführt.

Sie war in folgenden szenischen Produktionen zu hören: als Bastienne in Mozarts Bastien und Bastienne im Radiokulturhaus, Julia Brook in Der kleine Schornsteinfeger von Benjamin Britten an der Wiener Kammeroper, sowie als Hänsel in Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck, als Cherubino in Mozarts Le Nozze di Figaro sowie als Dorabella in Così fan tutte in Produktionen der Musikuniversität.

2009 inszenierte sie die Oper The Little Sweep von Benjamin Britten mit Kinder- und Erwachsenensolisten am Studio Molière in Wien für Kinder.

Marlies Krug unterrichtet an der Musik- und Singschule Wien (Gesangslehrerin in der MS 2, ABChor, mädchenchor.wien). An der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien hat sie einen Lehrauftrag für Kinderchorleitung sowie Kinder- und Jugendstimmbildung (Wiener Chorschule).

Sie ist Mitbegründerin der stimmwerkstatt
www.stimmwerkstatt.at

Sie ist außerdem Leiterin zahlreicher Kurse und Workshops und Referentin für Fortbildungen der Pädagogische Hochschule Niederösterreich und des Niederösterreichischen Musikschulmanagements.

barbara braun (hexe hillary)
Barbara Braun ist seit ihrem Diplom an der Schauspielschule Prof. Krauss als freie Schauspielerin tätig. Ihre Bandbreite erstreckt sich von Theater über Film und Fernsehen(Soko Kitz, Jud Süss, diverse Produktionen der Filmakademie Wien und andere Kurzfilmproduktionen) bis hin zu Werbespots für TV und Rundfunk.

Die Liste ihrer Engagements umfasst unter anderem das Volkstheater Wien, Stadttheater Mödling, die Komödienspiele Porcia, das Raimundtheater, das Theater in der Drachengasse, die Wiener Festwochen und das Arme Theater Wien. Zuletzt war sie am Innsbrucker Kellertheater als „Emmi Rothner” in „Alle sieben Wellen” von Daniel Glattauer zu sehen.

manuela nedelko (hexe hillary)
Manuela Nedelko war schon als kleines Mädchen vom Wunsch beseelt Schauspielerin zu werden. Eine bürgerliche Absicherung – das Tourismuskolleg MODUL hinter sich gebracht, widmete sie sich bald ihrer Ausbildung an der Schauspielschule Prof. Krauss (Diplom im Jahr 2000) und damit den Brettern die die Welt bedeuten.

Es folgten Engagements im In- und Ausland (u.a. Saarbrücken, Meerbusch, Rostock – Ensemblemitglied der Compagnie de Comédie, Bozen), in Wien: u.a. Volkstheater, Theater Spielraum, Theater Akzent, Ensemble Theater am Petersplatz, Dschungel Wien.

Sie liebt es die Menschen zum Lachen zu bringen und Komödien zu spielen ist ihre größte Leidenschaft .

Lieblingsrollen neben Hexe Hillary waren für sie:
Hilde in »Für mich soll’s rote Rosen regnen« von James Lyons, Alkmene in »Amphitryon« von Molière, Rosine in »Der Barbier von Sevilla« von Beaumarchais, Minna in »Minna von Barnhelm« von Gotthold Ephraim Lessing

Seit sie sprechen kann, tut sie dies auch überall und immer … (Südtiroler Rundfunk, Ö1, BSVÖ, verschiedene Hörbücher …). Aktuell erschienen: die CD zum Buch „Lachen verbindet“ von Peter Cubasch im Breuer & Wardin Verlag.

Außerdem leitet Manuela Nedelko fröhliche Theaterworkshops für groß und klein und wirkt als Lach- und Atemtrainerin im Sinne der heilsamen Heiterkeit.
www.lachenverpflichtet.at


Pressestimmen zu Manuela Nedelko
»… mit einer herausragenden Manuela Nedelko in der Hauptrolle«.
(Ostseezeitung)

»Amüsantes Theater wie lange nicht mehr … ein fabelhafter Abend mit Manuela Nedelko …«
(Norddeutsche Neueste Nachrichten)

»Manuela Nedelko … eine Mischung aus Margareth Rutherford und Marilyn Monroe.«
(David Cameron)

»… der österreichische Jungstar Manuela Nedelko …«
(Rheinische Post)


zurück zur Übersicht
das lachende theater - logo
hillary und bella canta
hillary und bella canta
hillary und bella canta
hillary und bella canta
bella canta
hexe hillary
hexe hillary
marlies krug
marlies krug
manuela nedelko
nina sengstschmid